Die Stadt Moniga befindet sich in der Nähe des Hauptwegs und ist vom Bild des auf den Bergen erhebenden Schlosses dominiert. Im Vergleich mit anderen Städte, bemerkt sich Moniga nicht durch den ziehmlich großen Strand, sondern durch den Weinrebe- und Olivenbaumkulturen, die von den Touristen besichtigt werden können. Im Hafen der Stadt Moniga werden Sie verschiedene Zentren zur Vermietung von Boote finden, sodass, wenn es Ihnen die Abenteur gefallen, Sie nicht entäuscht sein werden. In diesem Gebiet gibt es auch zahlreiche Restaurants, in den Sie traditionelles italienisches Essen bedienen können.

Manerba ist eigentlich eine Felse, die scheint, sich plötzlich aus den Wässern des Gardasee zu erheben. Die Dörfer, die dieses Gebiet bilden, sind klein und aus dem Gesichtspunkt von einigen stellen kein Anziehungspunkt für die Touristen dar. Wenn Sie wünschen, einen Spaziergang zwischen den modernen und luxuriösen Geschäfte zu machen, dann wird Manerba Sie nicht entäuschen. Falls Sie aber nach einem ruhigen Platz suchen, wo Sie mit Natur und Traditionen umgeben sollen, ist dieser der ideale Platz für Ihre Ferien, und die wilden Seeküsten und die von Aufregung und städtischen Gedränge weit befindlichen Bergen werden Ihnen anbieten, genau was Sie wünschen.

In Manerba sollen Sie die Kirchen Sankta Lucia, Sankt Giovanni Battista, das Pfarrehaus Maria Assunta, aber auch das mittelalterliche Schloss oder Archäologiemuseum der Stadt nicht verfehlen.

Moniga del Garda, Italy

Seitenanfang